Home » Elektroflugmodelle » Indoor » Minerva V2
 

Minerva V2

 

 

Für die Hallenflug Saison 2008/2009 brauchte ich einen neuen 3D Flieger. Die Minerva hatte eigentlich schon sehr gute Flugeigenschaften. Ich wollte Sie auf Quer noch ein wenig agiler haben und im Messerflug ein wenig stabiler, um weniger mit Seite stützen zu müssen. Daher habe ich die Tiefe der Querruder erhöht, der Rumpf wurde ein wenig höher und das feste Teil des Seitenleitwerks vergrößert. Ansonsten habe ich wieder die bewährten Komponenten verwendet.

Besonders viel Mühe habe ich mir mit dem Dekor gegeben. Alle Schriftzüge wie Drachen und Tribal sind aus Papier mit einem Skalpell ausgeschnitten. Das Depron wurde nach dem ausschneiden der Teile geairbrusht.

 

Die Bauweise entspricht der Minerva V1

 

Um nochmals ein paar Gramm zu sparen, wurden die Servostecker entfernt und die Kabel direkt an den Empfänger angelötet.Die Minerva V2 wiegt 125 g - das ist 1g mehr als die alte Version. Ich vermute, dass die Farbe das Mehrgewicht hauptsächlich verursacht. Wobei natürlich auch das Depron aufgrund der geänderten Proportionen mehr wiegt.

 

Das Modell ist gewohnt langsam. Allerdings in den Abwärtsfiguren ist die Minerva immer ein wenig zu schnell gewesen, daher habe ich etwas ausprobiert was ich mir bei Martin Müllers Extra abgeguckt habe:

 

Mit diesen "Bremskisten" ist die Geschwindigkeit in den Abwärtspassagen deutlich reduziert. Ob der Anstellwinkel richtig bzw. optimal ist werden weitere Versuche zeigen. Die Minerva V2 wurde von einigen Vereinskollegen nach gebaut.

Eine schöne Version findet man auf: http://www.langenbochumer.de Abschliessend noch ein Galerie mit Detailbildern:

 

  • minerva_3_seite
  • minerva_1_rohbau
  • minerva_2
  • minerva_3_seite_unten
  • minerva_3_antrieb
  • minerva_1v
  • minerva_3_quer
  • minerva_3_streben
  • minerva_3_detail