Home » Segelflugmodelle » Vorbildgetreu - Großsegler » Libelle von Wanitschek
 

Libelle von Wanitschek

Vor einiger Zeit hatte ich Glück und konnte einige alte Baukästen aus einer Modellbauauflösung kaufen. Unter anderem war da auch ein Baukasten einer Libelle von Wanitschek. Das Modell mit einer Spannweite von 3,1m, hat einen GFK Rumpf und Styro-Balsa Flügel. Schon lange wird die Libelle nicht  mehr  produziert. Die meisten Modelle von Wanitschek hat Modellbau Steinhardt übernommen. Dort kann man heute Rümpfe, Hauben und Baupläne bekommen.

Baukasten

_Baukasten

Der Baukasten beinhaltet den Rumpf, die Fläche, Leitwerke, einige Kleinteile und die Anleitung:

_IMG_1817

_IMG_1816

Nach einiger Lagerzeit auf dem Dachboden, wegen "Bau-Unlust", entschied ich mich den Baukasten zu verkaufen. Seit dem Verkauf sind zwei - drei Jahre vergangen und ich suchte einen passenden Segler für meinen Schlepper. Durch Zufall hatte ich Kontakt mit dem Käufer des Baukasten der Libelle und dieser teilte mir mit, dass er das Modell gerade verkaufen wollte. Die Preisverhandlung war rasch erledigt und so ist das Modell zur Zeit wieder in meinem Hangar.

Der Modellflugkollege hat das Modell ordentlich zusammen gebaut. Die Libelle ist mit Oracover Folie bespannt und der Rumpf  lackiert. In der Fläche sind für Querruder HS 85 MG und für die Störklappen HS 81 Servos verbaut.  Für Höhe und Seite sind zwei Standard Servos von Graupner zuständig. Schnell war die Schleppkupplung und ein zusätzliches Dymond D4000 eingebaut.

_web_libelle_1

Das Modell wiegt leer ohne Akku nur 2400g. Leider ist neben dem Akku auch noch einiges an Blei erforderlich, so dass die Standard Libelle flugfertig auf ein Gewicht von 2900g kommt. Die ersten Flüge habe ich am Hang in der Eifel durchgeführt und war ganz begeistert. Es spricht super auf Thermik an und lässt sich angenehm kreisen. Einfacher Kunstflug klappt auch, dabei biegen sich die Tragflächen aber deutlich. An der Winde verhält sich das Modell auch ebenso unproblematisch wie beim F-Schlepp. Durch die gute Wirkung der doppelstöckigen Störklappen, kann man schön hoch ankommen, gezielt Höhe abbauen und punktgenau das Modell landen.

  • web_libelle_189
  • libelle_2
  • web_libelle_124
  • web_libelle_140
  • libelle_1
  • libelle_3
  • web_libelle_132
  • web_libelle_138
  • web_libelle_1