Home » Technik » Mü28 - HLW in Styro-Abachi Bauweise
 

Mü28 - HLW in Styro-Abachi Bauweise

Im Bericht Tragflächenbau in Styro Abachi habe ich den Aufbau meiner Tragflächen gezeigt. Genauso habe ich die Leitwerke gemacht. Hier sind sie bereits im Vakuumsack.

Leitwerk

Damit kein Harz in die Röhrchen laufen kann, habe ich sie alle mit einer Seite auf einem Balsa - Brettchen mit Sekundenkleber geklebt. Die Röhrchen werden abgeschnitten und jedes auf Dichtigkeit kontrolliert

Mit diesen Sperrholzrippen werden die Röhrchen ausgerichtet.

Die einseitig beschichteten Leitwerkshälften sind ausgehärtet und ein Schlitz für die Steckungsröhrchen wir eingearbeitet

Kontrolle ob alles richtig ausgerichtet ist. Jetzt kann man in Ruhe noch einmal nachmessen. Die Röhrchen und die Rippen werden auf der Unterseite mit Epoxi verklebt.

Nachdem die obere Seite aufgebracht wurde (natürlich wieder im Vakuumsack) kann das Leitwerk verschliffen und mit GFK beschichtet werden.